Im Zuge der schrittweisen Lockerung im Zuge der Corona-Pandemie hat unsere Erste am vergangenen Dienstag (19.05.2020) das Training wieder aufgenommen. 17 Spieler nahmen an dem Auftakttraining unter strengsten Hygienevoraussetzungen teil. Trainiert werden durfte nur in Kleingruppen, ohne Körperkontakt mit einem Mindestabstand von 2 Metern zum Mitspieler. Trainingsinhalte mit Körperkontakten oder gar ein "Mätschli" sind bis auf Weiteres nicht erlaubt. Die Spieler müssen beispielsweise umgezogen zum Training erscheinen, dürfen danach nicht duschen und sollten unmittelbar nach dem Training wieder nach Hause gehen, nur um einige der vielen Vorgaben zum Trainingsbetrieb zu nennen.

Es bleibt abzuwarten, wie lange dieser surreale Zustand noch anhält. Vermutlich wird sich der Spaßfaktor auf Dauer bei diesen Rahmenbedingungen in Grenzen halten.

Liebi Tusler,
gestern Vormittag fand die erste Videokonferenz des SBFV im Bezirk Hochrhein statt. Ich wollte euch diesbezüglich gerne auf dem Laufenden halten.

Die wichtigste Info zuerst:

Es gibt keine neuen Beschlüsse.

Alle Themen, die aus sportlicher und wirtschaftlicher Sicht angesprochen wurden, sind eng mit der Entscheidung über die aktuelle Saison 2019/20 verbunden. Der SBFV versucht diese Entscheidung mit möglichst vielen Verbänden zu teilen. In jedem Fall wird es eine einheitliche Entscheidung zwischen den Verbänden in Baden-Württemberg geben, da diese Entscheidung eng an die Entscheide der Landesregierung und der Gesundheitsämter gekoppelt ist.
Die Möglichkeit die Saison 19/20 bis zum 30.06. zu beenden ist aus terminlicher Sicht so gut wie ausgeschlossen.

Der Verband wird vermutlich aus folgenden Szenarien wählen

Möglichkeit 1:
Die aktuelle Saison wird fortgeführt. Das Datum der Wiederaufnahme liegt in der Hand der Politik. Im schlimmsten Falle könnte dies auch erst im Frühjahr 2021 der Fall sein.
Der Verband liebäugelt mit dieser Variante, da so eine mögliche neue Saison (Möglichkeit 2) nicht durch eine weitere große Infektionswelle abgebrochen werden müsste. Zudem wäre bei Möglichkeit 1 der Aspekt der Fairness deutlich höher.

Möglichkeit 2:
Die aktuelle Saison wird nicht gewertet.
1) die Tabelle wird annulliert und man startet bei 0
2) die Hinrundentabelle wird gewertet / eventuell sogar nur mit Aufsteigern
3) spezielle Faktorrechnung wird zur Auswertung genutzt (dies wurde nicht konkretisiert)

Eine Deadline zur Entscheidungsfindung wurde bis dato nicht kommuniziert, da der SBFV erst auf die Beschlüsse der Regierung wartet und erst dann entscheiden kann. Anfang Mai wird es die nächste Videokonferenz geben. Ein genaues Datum wurde noch nicht festgelegt.

Wir halten Euch weiterhin auf dem Laufenden. Bleibt gesund!!
Euer Hille

Am nächsten Sonntag, den 19.04.2020 findet unter der Führung der südbadischen Fussballverbandes eine Videokonferrenz mit allen teilnehmenden Vereinen des Verbandes statt. 

Es werden alle denkbaren Szenarien besprochen, die unter dem Einfluss der Corona-Pandemie entstehen können. Eine abschließende Entscheidung wird vermutlich noch nicht getroffen werden können. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Nach einer Pressemitteilung des südbadischen Fußballverbands von dieser Woche kann der Spielbetrieb zunächst auch nach dem 19.04.2020 nicht aufgenommen werden. Eine weitere zeitliche Einschätzung kann zum jetzgen Zeitpunkt nicht abgegeben werden. Die Vereine werden 14 Tage vor einer evtl. Wiederaufnahme des Spielbetriebes vom Verband informiert.

Somit ist mit einem Spiel-und Trainingsbetrieb vor Mitte Mai 2020 nicht zu rechnen.

Die Trainingsanlage des TuS Efringen-Kirchen bleibt bis auf Weiteres gesperrt und darf nicht benutzt werden!!!  

Aufgrund der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus ist das Betreten und die Nutzung des Sportgeländes zunächst bis zum 19.04.2020 nicht zulässig.

Bitte halten Sie sich auch in Ihrem privaten Bereich an die vorgegebenen Verhaltensregeln.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis. 

Seite 1 von 5

Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok