Ball Internet 150x151

 

Zunächst sind die oberen Räume fertiggestellt worden, die auch bereits in Betrieb genommen wurden. Nun aber ist das gesamte Gebäude fertiggestellt, so dass für die Fußballer die Zeit der Provisorien endgültig vorbei ist. Beim Verein hofft man deshalb, dass sich auch das Vereinsleben wieder intensiver gestalten lässt, denn nach den Spielen verließen doch viele Zuschauer rasch das Sportgelände, weil eine platznahe Verweilmöglichkeit fehlte.

Das neue Sportheim zwischen dem Kunstrasenplatz und dem neuen Rasenplatz ersetzt das alte Sportheim bei der Schule, in das mittlerweile die Feuerwehr eingezogen ist. Auf dem früheren Sportplatz entstand bekanntlich das Kinderhaus. Somit ist das Gelände im Hölzele nunmehr klar gegliedert: An Schule und Halle schließen sich Richtung Westen das Kinderhaus und die Sportplätze an.

 

Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok