Liebi Tusler,
gestern Vormittag fand die erste Videokonferenz des SBFV im Bezirk Hochrhein statt. Ich wollte euch diesbezüglich gerne auf dem Laufenden halten.

Die wichtigste Info zuerst:

Es gibt keine neuen Beschlüsse.

Alle Themen, die aus sportlicher und wirtschaftlicher Sicht angesprochen wurden, sind eng mit der Entscheidung über die aktuelle Saison 2019/20 verbunden. Der SBFV versucht diese Entscheidung mit möglichst vielen Verbänden zu teilen. In jedem Fall wird es eine einheitliche Entscheidung zwischen den Verbänden in Baden-Württemberg geben, da diese Entscheidung eng an die Entscheide der Landesregierung und der Gesundheitsämter gekoppelt ist.
Die Möglichkeit die Saison 19/20 bis zum 30.06. zu beenden ist aus terminlicher Sicht so gut wie ausgeschlossen.

Der Verband wird vermutlich aus folgenden Szenarien wählen

Möglichkeit 1:
Die aktuelle Saison wird fortgeführt. Das Datum der Wiederaufnahme liegt in der Hand der Politik. Im schlimmsten Falle könnte dies auch erst im Frühjahr 2021 der Fall sein.
Der Verband liebäugelt mit dieser Variante, da so eine mögliche neue Saison (Möglichkeit 2) nicht durch eine weitere große Infektionswelle abgebrochen werden müsste. Zudem wäre bei Möglichkeit 1 der Aspekt der Fairness deutlich höher.

Möglichkeit 2:
Die aktuelle Saison wird nicht gewertet.
1) die Tabelle wird annulliert und man startet bei 0
2) die Hinrundentabelle wird gewertet / eventuell sogar nur mit Aufsteigern
3) spezielle Faktorrechnung wird zur Auswertung genutzt (dies wurde nicht konkretisiert)

Eine Deadline zur Entscheidungsfindung wurde bis dato nicht kommuniziert, da der SBFV erst auf die Beschlüsse der Regierung wartet und erst dann entscheiden kann. Anfang Mai wird es die nächste Videokonferenz geben. Ein genaues Datum wurde noch nicht festgelegt.

Wir halten Euch weiterhin auf dem Laufenden. Bleibt gesund!!
Euer Hille

Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok