logo tus jubilaeum

Optimale Punkteausbeute für den TuS — Da die Damen und die Dritte spielfrei hatten, spielten „nur“ die Zweite und Erste am Sonntag. 

Die Zweite fuhr einen 4:2 Sieg gegen die SG Malsburg-Marzell ein. Überragender Akteur war Youngstar Max Wechlin, der an allen Toren beteiligt war. Torschützen waren zweimal Max Wechlin und zweimal Peter Waßmer. 

Die Erste konnte gegen den Aufstiegsfavoriten FV Lörrach-Brombach II wichtige drei Punkte holen. Jochen Bürgin traf früh in der 5. Minute mit einem 20 Meter-Heber -> Marke Tor des Jahres. Anschließend hatte Brombach mehr Ballbesitz, jedoch konnten sie diesen nicht wirklich ausnutzen. Lediglich ein Abseitstor nach einem Freistoß durch Kevin Keller, welches aber zurückgepfiffen wurde. Der TuS wurde hauptsächlich durch schnelles Konterspiel gefährlich. Nach Top-Chancen von Diodene, Arnold und Kammerer, machte es dann Stefan Hilpüsch in der 88. Minute besser. Mit einem schönen Lupfer markierte er den umjubelten 2:0 Schlussstand.  

Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok